Deutsche Bahn setzt mit ioki erstmals autonom fahrenden Bus im öffentlichen Linienverkehr ein

Im bayerischen Bad Birnbach ist seit Oktober 2017 der erste autonom fahrende Bus im öffentlichen Linienbetrieb in Deutschland unterwegs. Der Bus ohne Fahrer verbindet vier Haltestellen im Ortszentrum mit der Therme des Kurorts - eine Strecke von rund 1.400 Metern.

Deutsche Bahn AG ©
Deutsche Bahn AG ©

Als Vorreiter bringt die Deutsche Bahn ein autonomes Fahrzeug auf deutsche Straßen, was besonders im ländlichen Bad Birnbach eine große Entlastung darstellt - flexible, individuelle Mobilität ist dort noch immer eine große Herausforderung. Realisiert wurde das Projekt von ioki in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Rottal-Inn, dem Fahrzeugentwickler EasyMile, der Regionalbus Ostbayern (DB Regio), dem TÜV Süd und der Marktgemeinde Bad Birnbach. Ziel ist es, Straße und Schiene ab sofort noch stärker zu vernetzen.

Deutsche Bahn AG ©
Deutsche Bahn AG ©

Fahrerlos bringt der Elektrobus bis zu sechs Personen gleichzeitig von A nach B - mit dabei ist immer ein Fahrtbegleiter, der bei Bedarf eingreifen kann.

Mit ioki bringt die Deutsche Bahn On-Demand-Mobilität und autonomes Fahren in den öffentlichen Verkehr. Als Komplettdienstleister für neue Mobilitätsformen bietet ioki alle Services aus einer Hand, um Dritte, etwa Städte, Verkehrsunternehmen oder kommunale Aufgabenträger, in die Lage zu versetzen, unter eigenem Namen On-Demand-Mobilitätsangebote im öffentlichen Verkehr zu betreiben.

Dabei begleitet ioki die behördlichen Genehmigungsprozesse, entwickelt passgenaue Fahrzeug- und Routenkonzepte und bietet die digitale Plattform als Smartphone App, über die Fahrgäste den Service nutzen können.

Weitere Informationen zu ioki unter

www.ioki.com