Testen und Radeln: DB Regio und Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club im Zuglabor in Hannover

DB Regio hat seine Zuglabor-Reihe in Hannover fortgesetzt. Am Wochenende 1./2. Juli 2017 ging es um die Fahrradmitnahme im Nahverkehr.

Bernd Eßling ©
Bernd Eßling ©

Rund 40 Kunden konnten mit ihren Fahrrädern zwei verschiedene Fahrzeuge testen und über Einstiegssituation, Abstellmöglichkeiten, Gepäckablagen und die Nähe zu Sitzplätzen diskutieren. Dazu wurden ein Doppelstockwagen und ein Wagen der Hannoveraner S-Bahn in ein Marktforschungsstudio verwandelt. Die Teilnehmer wurden gebeten, mit ihren Fahrrädern in die Züge einzusteigen, dort die Fahrräder abzustellen und ggf. Gepäck zu verstauen und anschließend einen Platz zu suchen. Die dabei gewonnenen Eindrücke standen im Mittelpunkt des anschließenden Meinungsaustausches. Zusätzlich konnten die Kunden neue Fahrradhalter testen, die es in den Zügen der DB Regio bisher so noch nicht gibt.

Bernd Eßling ©
Bernd Eßling ©

"Mit dem Zuglabor wollen wir die Bedürfnisse unserer Kunden im direkten Austausch erkennen", erklärt Bianca Könecke, Leiterin Produktinnovationen bei DB Regio. "Bis zu 220.000 Fahrräder können wir im Nahverkehr täglich transportieren, mal ist die Nachfrage groß, mal geringer - je nach Wetter und Saison", so Könecke weiter. "Deshalb möchten wir von unseren Fahrgästen genau wissen, was sie sich wünschen und wie wir die Fahrradmitnahme von morgen in jeder Hinsicht noch besser machen können".

Bernd Eßling ©
Bernd Eßling ©

Die Experten des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) unterstützten die Testveranstaltung als Partner: "Wir wissen, dass immer mehr Menschen auf das Rad umsteigen, entsprechend müssen die Züge der DB auch dahingehend ausgerichtet sein, allen Anforderungen gerecht zu werden. Deshalb ist das Zuglabor das richtige Instrument, um die Wünsche der Fahrgäste zu ermitteln. Eine Veranstaltung wie diese ersetzt mindestens zehn Gespräche am grünen Tisch", sagt Frank Wessel, stellv. Leiter der Fachgruppe Fahrradmitnahme vom ADFC.

Die Durchführung der Tests im Zuglabor übernahm das unabhängige Marktforschungsinstitut Ipsos. Die Ergebnisse werden zeitnah von DB Regio ausgewertet und analysiert.

Das Zuglabor im Überblick