Was passiert mit den Ergebnissen?

Foto: Andreas Lander ©
Foto: Andreas Lander ©

Wir sind mit dem Zuglabor an einer echten und offenen Analyse interessiert. Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Ergebnisse.

In der komplexen Marktstruktur des Regionalverkehrs zwischen Aufgabenträgern der Verkehrsindustrie und den Nahverkehrsunternehmen übernimmt die DB Regio AG mit den Zuglaboren eine Treiberrolle in der Weiterentwicklung und Umgestaltung von Fahrzeugen und Ausstattung.

Aus diesem Grund werden die Ergebnisse der Marktforschung als objektive Grundlage allen Beteiligten zur Verfügung gestellt. Die Zuglabore sollen wichtige Impulse geben, um gemeinsam an der Verbesserung unserer Produkte zu arbeiten.

Viele der Erkenntnisse übernimmt DB Regio in ihren eigenen Produktkatalog, in dem die Standards für die Zugausstattung festgelegt werden. Bei Zugbestellungen und Redesigns werden alle Komponenten, über die DB Regio im Rahmen von Ausschreibungen selbst entscheidet, gemäß diesen Standards umgesetzt.

Auch die BAG-SPNV (Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr, Dachverband der Aufgabenträger) hat einige Ergebnisse aus den Zuglaboren in ihre Empfehlungen für die Fahrzeugausstattung aufgenommen.

Viele der Ergebnisse aus den Zuglaboren können heute bereits umgesetzt werden.

Foto: Marc-Oliver Schulze ©
Foto: Marc-Oliver Schulze ©

Im Rahmen der bisherigen Zuglabore konnten mehr als 300 Verbesserungsvorschläge identifiziert werden. Die konkreten Ansatzpunkte finden sich in allen Bereichen des Fahrzeuginnenraums. Es wurden Grundanforderungen an die Sitze abgeleitet werden, aber auch eindeutige Wünsche in Bezug auf Stauraum, Toiletten, die Mehrzweckbereiche und die 1. Klasse.

Oft ist es ein langer Weg vom Verbesserungsvorschlag bis zur konkreten Nutzung in neuen Fahrzeugen. Die Umsetzung ist auch abhängig von den Aufgabenträgern, die die Vorgaben für Komfort-, Sicherheits- und Serviceleistungen sowie Ausstattung der Nahverkehrszüge in den Verkehrsverträgen machen. Deshalb findet ein intensiver Austausch mit den Aufgabenträgern und auch den Fahrzeug-Herstellern statt - die Ergebnisse der Zuglabore spiegeln die Kundenwünsche wider und bieten dafür eine objektive Diskussionsgrundlage.

Einige konkrete Verbesserungen konnten bereits angestoßen und auch umgesetzt werden:

Jetzt informieren

Das Zuglabor im Überblick