Zuglabor Sitze in Nürnberg

Wichtigstes Ausstattungsmerkmal im Regionalverkehr sind die Sitze. Damit wir in zukünftigen Zuggenerationen besser auf die Anforderungen unserer Kunden an die Sitze eingehen können, lud die DB Regio AG im Dezember 2011 vierzig Tester zum "Sitzlabor" nach Nürnberg ein.

Auf dem Prüfstand standen Sitzkomfort, Design und Ausstattung von unterschiedlichen Sitzen der 1. und 2. Wagenklasse des Nahverkehrs, der von erfahrenen Bahnfahrern (Privatreisende und Pendler) genauestens unter die Lupe genommen wurde.

Insgesamt wurden der DB Regio für Marktforschungszwecke 13 Sitze und Prototypen von fünf verschiedenen Sitzherstellern zur Verfügung gestellt, die die Tester evaluierten. In Diskussionseinheiten von zweieinhalb Stunden wurden u.a. der optische Eindruck, Proportionen, Bequemlichkeit und Ergonomie, sowie Ausstattungsmerkmale wie Fußstützen oder Klapptische der 1. Klasse diskutiert.

Zusätzlich testeten die Marktforscher auch Ausstattungsmerkmale von Sitzen der 2. Klasse ab, die in der Regel nicht Standard in den Fahrzeugen von DB Regio sind.

Das Zuglabor im Überblick