Schon an die Schüler-Jahreskarte gedacht?

Ab der 11. Klasse bzw. Ausbildungsbeginn beantragt Ihr Euer Abo selbst.

Wer täglich die öffentlichen Verkehrsmittel im RMV-Gebiet nutzt, ist mit einer Zeitkarte immer günstig unterwegs. Daran ändert sich auch ab der 11. Klasse bzw. ab Beginn der Ausbildung nichts. Der kleine, aber feine Unterschied: Die Bus- und Bahnfahrkarte wird jetzt nicht mehr von der Schule gestellt, sondern Ihr kümmert Euch selbst darum. Die Zeitkarten gelten allgemein in allen Bussen und Nahverkehrszügen von Eurem Wohnort bis zur Schule oder Ausbildungsstätte. Klar, dass Ihr im Vergleich zum Monatsabo beim Jahresabo sogar noch rund 16 % des Preises spart. Zuschussmöglichkeiten gibt es außerdem für Familien mit geringerem Einkommen. Nähere Infos dazu bekommt Ihr bei allen Kreisverwaltungen.