Bus Bedarfsverkehre
© Max Lautenschläger
© Max Lautenschläger

Bedarfsverkehre

Flexible Mobilitätsangebote für einen starken & integrierten Nahverkehr

Frau mit Smartphone an der Bushaltestelle

Ein in den ÖPNV integrierter Bedarfsverkehr ist ein Schlüssel zur Verkehrswende für den ländlichen Raum. Aber auch in urbanen Gebieten schließen sie zeitliche und räumliche Lücken im ÖPNV-Angebot und tragen entscheidend zum Umstieg vom privaten Pkw auf den öffentlichen Verkehr bei.

Zu Bedarfsverkehren zählen Angebote, bei denen der Fahrgast seinen Fahrtwunsch über eine App oder telefonisch anmeldet - so der Fall beim bedarfsorientierten Linienbus oder bei On-Demand-Verkehren, die als Bedarfsflächenverkehr oder linienbezogen ausgestaltet werden können. Bedarfsverkehre können als effiziente Alternative zu schwach ausgelasteten Linienbussystemen, als Zubringer-Verkehr zur nächsten Anschlussverbindung oder als sogenanntes "Tür-zu-Tür-Angebot" eingesetzt werden, bei denen mittels zahlreichen virtuellen Haltestellen die nächste Haltestelle nie weit entfernt ist.

Entscheidend ist bei allen Formen ein effizienter und intelligenter Betrieb, den wir gemeinsam mit unseren internen und externen Partnern erfolgreich ermöglichen. Dabei setzen wir als DB Regio auf unsere Kernkompetenz als größte Anbieterin für Alltagsmobilität in Deutschland und bieten mit der DB-Tochter ioki eine innovative Plattform für On-Demand Verkehre an.

Referenzen

NAH.SHUTTLE
© NAH.SH

Holibri Fahrzeug
© nph

Paar vor Flexa Leipzig Fahrzeug
© Leipziger Gruppe

Pforzheim Shuttle
© Max Lautenschläger

Ansprechpartner & Informationen